Cheesecake
Auf dem Foto: Cottona Baumwollkollektion und Glamourkollektion. Foto: Tom Nooijen

Rezept Cheesecake Brûlée Verführerisch lecker!

Ich finde kochen eine tolle Möglichkeit, um jemanden so richtig zu verwöhnen oder auch zu verführen. Womit könnte man eine Frau, abgesehen von Schokolade natürlich, besser verwöhnen als mit einem herrlichen Stück Cheesecake?

Dieses Rezept habe ich speziell für Mieke entwickelt. Sie liebt Cheesecake und muss in jeder Stadt, die sie besucht, unbedingt ein Stück probieren. Am liebsten in einem Restaurant oder Café, das sie vorher auf Google ausgesucht hat. Auch unterwegs oder auf Bahnhöfen findet sie die amerikanischen Coffeeshops mit größter Zielsicherheit. Um eine Tasse Kaffee zu trinken, aber vor allem, um ein leckeres Stück Cheesecake zu essen. Wussten Sie übrigens schon, dass es in jeder Stadt einen Cheesecakewettbewerb gibt?

Diese Woche sollten Sie keine Kalorien zählen und sich richtig verwöhnen. Vergessen Sie nicht, Ihren Freunden und Familienmitgliedern ein Stück von dem Kuchen anzubieten, denn teilen macht glücklich (und dann sind die Kalorien gleich viel weniger schlimm)!

Zutaten Cheesecake

15            Löffelbiskuit (ca. 200 g)
2 EL         Zucker
75 g         Rahmbutter, geschmolzen
7              Päckchen Monchou (700 g)
270 g       Zucker
1              Vanillestange, Mark
350 ml     Sahne
10            Eidotter
Salz
3 EL         Zucker
1              Handvoll frische Himbeeren
1              Springform, ca. 22 cm Durchmesser
1              Ofenschale, große genug, um die Springform hinein zu stellen

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 175°C vor. Benutzen Sie eine Springform mit einem Durchmesser von 22 cm. Packen Sie die Außenseite der Form gut mit Alufolie ein, sie muss vollständig wasserdicht sein!
  2. Zermahlen Sie das Biskuit in der Küchenmaschine und mischen Sie die 2 EL Zucker, die geschmolzene Butter und eine Prise Salz unter. Verteilen Sie die Masse auf dem Boden der Springform und drücken Sie diese mit einem flachen Gegenstand fest an. Stellen Sie die Form in den Ofen und backen Sie den Boden 10 Minuten lang.
  3. Schlagen Sie in der Zwischenzeit den Monchou in einer Schüssel ca. 4 Minuten lang, bis er schön locker ist. Fügen Sie die 270 g Zucker, das Mark der Vanillestange und eine Prise Salz hinzu und schlagen Sie alles weitere 4 Minuten lang. Kratzen Sie hin und wieder den Rand der Schüssel ab.
  4. Nehmen Sie die Springform aus dem Ofen und lassen Sie alles abkühlen. Stellen Sie den Ofen jetzt auf 150°
  5. Erwärmen Sie die Sahne in einem kleinen Topf, ohne sie kochen zu lassen. Trennen Sie inzwischen die Eier und schlagen Sie die Dotter ca. 2 Minuten lang, bis sie eine helle Farbe bekommen und schaumig sind. Fügen Sie anschließend langsam rührend die warme Sahne hinzu! Wenn die Sahne vollständig von der Eiermischung aufgenommen wurde, rühren Sie Rahmkäse unter. Schlagen Sie die Masse, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind und Sie einen relativ dünnflüssigen Teig erhalten.
  6. Stellen Sie die abgekühlte Springform in die Ofenschale und geben Sie die Rahmkäsemischung hinein. Füllen Sie die Ofenschale mit heißem Kranwasser bis auf halbe Höhe der Springform. Stellen Sie alles vorsichtig in den Ofen und backen Sie den Käsekuchen ca. 1½ Stunden lang.
  7. Nehmen Sie die Ofenschale mit der Springform vorsichtig aus dem Ofen und lassen Sie alles 3 Stunden lang abkühlen, bevor Sie die Springform aus dem Wasser nehmen. Stellen Sie den Cheesecake am besten eine Nacht lang in den Kühlschrank.
  8. Entfernen Sie vor dem Servieren die Springform und bestreuen Sie den Kuchen mit 3 Esslöffeln Zucker. Karamellisieren Sie den Zucker mit dem Gasbrenner. Garnieren Sie den Kuchen mit frischen Himbeeren und servieren Sie ihn sofort.

Tipp
Haben Sie noch leckeren Crème brûlée- oder anderen Kaffeesirup, der vom Geschmack her zu dem Cheesecake passt? Vermischen Sie 2 Esslöffel davon mit der Rahmkäsemischung für einen intensiveren Geschmack!

Auf dem Foto: Cottona Baumwollkollektion und Glamourkollektion. Foto: Tom Nooijen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*