lemon curd rezept

Rezept für Lemon Curd – unkompliziert genießen

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Rezept für Lemon Curd, weil ich weiß, wie wunderbar dieses Zitronenmus schmeckt. Zum Beispiel auf Scones aber auch als Füllung für kleine Kuchen oder eine frische Biskuitrolle, die eigentlich zu jeder Gelegenheit passt: als Nachtisch, auf dem Neujahrsbüffet, zum gemütlichen Umtrunk oder einer guten Tasse Tee an einem grauen Tag.  Mit diesem Rezept machen Sie eine ausreichende Menge Lemon Curd. Viel Spaß!

Rezept für Lemon Curd – Zutaten

2 Zitronen
150 g Butter
2 Eier
125 g weißer Farinzucker

Zubereitung Lemon Curd

Pressen Sie die Zitronen und erwärmen Sie den Saft mit der Butter bei geringer Hitze, bis die Butter geschmolzen ist. Vermischen Sie inzwischen die Eier und den Zucker mit einem Schneebesen. Fügen Sie die Zitronen-Butter-Mischung unter Rühren hinzu. Geben Sie alles wieder in den sauberen Topf und bringen Sie es rührend bei geringer Hitze zum Kochen. Rühren Sie weiter, bis das Zitronenmus eingedickt ist und ungefähr die Konsistenz von Pudding hat. Geben Sie das Lemon Curd in eine saubere Schale und lassen Sie es abkühlen.

Rezept für Lemon Curd – Zutaten Biskuitrolle

4 Eier
100 g Zucker
Messerspitze Salz
100 g Mehl
Puderzucker

Zubereitung Biskuitrolle

Heizen Sie den Ofen auf 175 °C vor und trennen Sie die Eier. Schlagen Sie die Dotter mit dem Zucker schaumig und schlagen Sie anschließend das Eiweiß mit Salz steif. Sieben Sie das Mehl und verrühren Sie es mit der Eigelbmischung. Heben Sie vorsichtig das Eiweiß unter. Legen Sie das Backblech mit Backpapier aus und bestreichen Sie es mit einer 2-3 cm dicken Lage des Teigs. Backen Sie das Biskuit auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. lang goldbraun. Lassen Sie es nach dem Backen mindestens eine Stunde lang richtig abkühlen.

Rezept Lemon Curd – Füllung

Lemon Curd (nach eigenem Geschmack, den Rest können Sie einfrieren)
1 Becher Mascarpone
250 ml Schlagsahne

Schlagen Sie die Sahne steif und vermischen Sie diese mit dem Mascarpone und dem abgekühlten Lemon Curd. Geben Sie eine dicke Schicht auf das ebenfalls abgekühlte Biskuit und rollen Sie es vorsichtig zusammen. Bestreuen Sie alles mit Puderzucker und legen Sie eine Scheibe auf jeden Teller. Für Zitronenmus-Fans können Sie noch einen extra Klecks Curd dazugeben.

Tipps:

  • Nock leckerer: geben Sie einen Schuss Zitronensaft in die Füllung oder den Biskuitteig.
  • Keine Zeit, das Lemon Curd selbst zuzubereiten? Sie können auch schummeln und fertiges Zitronenmus verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*