Foto: Tom Nooijen, Tischdecke: Festtagskollektion Cottona
Foto: Tom Nooijen, Tischdecke: Festtagskollektion Cottona

Besondere Häppchenrezepte für feierliche Dezemberabende

Leckere Häppchenrezepte sind dünn gesät. Jeder kann Käse und Wurst in Würfel schneiden und eine gute Frikadelle braten. Auf Parties trifft man sogar manchmal einen einsamen Wrap mit Lachs an, aber feierlicher wird es leider meistens nicht.

Dürfen Häppchen für eine Party außer einfach auch lecker sein? Ich stimme dafür! Deswegen gebe ich Ihnen diesen Monat ein paar Inspirationen für feierliche Häppchen, die schnell zubereitet sind und trotzdem wahnsinnig gut schmecken, und Sie bekommen sogar noch einen Weintipp dazu. Von eigensinnigem Sushi ohne Fisch über knusprige Bruschetta mit Pilzen oder Spargel bis hin zu wunderbar rahmigem Burrata. Lassen Sie sich inspirieren und vergessen Sie bei der nächsten Feier den Käse und die Wurst besser im Kühlschrank.

Bon appetit!

Tom

Besondere Häppchenrezepte

Sushi mit Entenbrust
Kochen Sie den Sushireis nach den Anweisungen auf der Verpackung. Würzen Sie ihn mit Reisessig, Zucker und Salz. Formen Sie mit der Hand ovale Reisklümpchen. Bestreichen Sie die Scheibchen geräucherte Entenbrust mit ein wenig Wasabi und legen Sie diese auf die Reisklümpchen. Mit einem Klecks Mangochutney und Sesamkörnern garnieren.

Weintipp: Prosecco

Lachstartar
Schneiden Sie rohes Lachsfilet in kleine Würfel und vermischen Sie diese mit etwas Frühlingszwiebel, schwarzen Sesamkörnern und einer Prise Salz. Geben Sie einen Esslöffel davon in ein Amuse-Glas und garnieren Sie mit einer Scheibe Avocado, Limettenmayonnaise und Radieschen.

Weintipp: Sauvignon Blanc aus Neuseeland

Coquilles
Schneiden Sie eine Pastinake in dünne Scheiben und garen Sie diese in einer Mischung, die zur Hälfte aus Milch und zur Hälfte aus Sahne besteht. Gießen Sie die Pastinake ab und fangen Sie die Milch-Sahne-Mischung auf. Pürieren Sie die Pastinake und fügen Sie so viel der Mischung hinzu, dass Sie ein schönes, glattes Püree bekommen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Geben Sie einen Klecks des Pürees auf einen Amuse-Löffel und legen Sie eine gebackene Coquille sowie in Olivenöl knusprig gebratenen Grünkohl darauf. Garnieren Sie nach Geschmack mit Chorizoöl (braten Sie einige Scheiben Chorizo in einer Pfanne und bewahren Sie das Öl auf).

Weintipp: Holzgereifter Chardonnay

Bruschetta
Braten Sie die gemischten Pilze bei großer Hitze in einer Pfanne. Grillen Sie in der Zwischenzeit einige Scheiben Ciabatta und bestreichen Sie diese leicht mit einer Knoblauchzehe. Grillen Sie anschließend einige grüne Spargel. Legen Sie die Pilze auf eine halbe Scheibe Ciabatta, auf die andere halbe Scheibe geben Sie den Spargel. Legen Sie zum Schluss auf jede Scheibe Bruschetta etwas Burrata (sehr rahmiger Mozzarella) und garnieren Sie mit geschnippeltem Schnittlauch und Zitronensaft. Würzen Sie die Bruschetta mit Pfeffer und Salz.

Weintipp: fruchtiger Pinot Noir

Foto: Tom Nooijen, Tischdecke: Festtagskollektion Cottona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*